Wie oft sollte man zur Zahnreinigung gehen?

Den meisten von uns wird die Pflege unserer Zähne schon in jungen Jahren auferlegt, und das regelmäßige Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide sind unsere zweite Natur. Während dies das Wichtigste ist, was Sie zu Hause tun können, um Ihre eigene Zahngesundheit zu unterstützen, wird Sie jeder gute Zahnarzt zu regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen einladen. Dies ist eine Gelegenheit für unseren Zahnarzt, Ihre Zähne wirklich gründlich und gründlich zu reinigen, damit sie gut aussehen und so gesund wie möglich sind.

Wenn Sie Ihre Zähne täglich putzen und mit Zahnseide reinigen, fragen Sie sich wahrscheinlich, warum Sie sich für eine professionelle Zahnreinigung entscheiden sollten. Die Wahrheit ist, obwohl Sie Ihr Bestes tun, um Ihre Zähne sehr gründlich zu reinigen und Ihre Mundgesundheit zu erhalten, gibt es einige Bereiche, die Sie noch nicht erreicht haben. Unser Mund und unsere Zähne sind mit Hohlräumen und Spalten gefüllt, die perfekt zum Verstecken von Ablagerungen und Bakterien geeignet sind, aber mit einer normalen Zahnbürste oder einem Interdentalreiniger nur sehr schwer zu erreichen sind. In diesen schwer zugänglichen Bereichen ist es wahrscheinlicher, dass Plaque und schließlich Zahnstein den Prozess auslösen, der Karies und in vielen Fällen Parodontitis verursacht.

Wie oft wird eine Zahnreinigung empfohlen?

Jeder Patient und seine Mundgesundheit sind einzigartig und daher erhalten Sie mit ziemlicher Sicherheit eine Empfehlung, die auf Ihrer persönlichen Situation basiert. In den meisten Fällen empfiehlt ein Zahnarzt jedoch, zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Erwachsene, die ihren Zahnarzt regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung aufsuchen, mit deutlich geringerer Wahrscheinlichkeit Plaque-bedingte Zahnerkrankungen und damit verbundene Symptome entwickeln, zu denen Mundgeruch, Zahnschmerzen, Infektionen und sogar Zahnverlust gehören können. Patienten, die an Parodontitis leiden, können feststellen, dass auch ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigt wird, da sie mit der Entwicklung chronischer Gesundheitsprobleme wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Leber- und Nierenfunktionsproblemen und sogar Alzheimer in Verbindung gebracht wurde.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.