Was verursacht Karies und kann sie wiederkommen?

Karies ist etwas, das die meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben betreffen wird. Während Karies anfangs relativ leichte Symptome verursachen kann, kann sie, wenn sie nicht schnell behandelt wird, schwerwiegende Folgen für die Funktion und das Aussehen Ihrer Zähne haben.

Was ist Karies und warum passiert sie?

Kurz gesagt bezieht sich Karies auf Zahnschäden, die durch Zahnbelag verursacht werden, der Zucker in Säuren umwandelt, die die Zähne erodieren.

Unser Mund ist voller Bakterien. Wann immer wir etwas essen, das Zucker/Kohlenhydrate enthält, interagieren die Bakterien mit dem Zucker und bilden einen dünnen, klebrigen, transparenten Film, der sich ständig auf unseren Zähnen bildet. Diese Substanz wird als Plaque bezeichnet. Es gibt auch säureproduzierende Bakterien in der Plaque. Es sind diese Säuren, die für die Erosion der Zahnschichten und die Entstehung von Karies verantwortlich sind.

Zähne bestehen aus mehreren Schichten. Die äußerste Schicht, der Zahnschmelz, ist am schwersten zu durchdringen. Sobald die Karies jedoch vorüber ist, legt sie die weicheren inneren Schichten der Zähne frei, die empfindlicher sind. Wenn dies geschieht, wird der Bluterguss schmerzhaft.

Kariessymptome

Karies kann dazu führen, dass Patienten eine Reihe verschiedener Symptome erfahren. Diese beginnen in der Regel mild, werden dann aber ohne Behandlung immer schlimmer. Einige der häufigsten Symptome von Karies sind:

  • Zahnschmerzen: Dies kann alles sein, von einem dumpfen, konstanten Schmerz, der Sie nachts wach hält oder Ihnen tagsüber die Arbeit erschwert, bis hin zu gelegentlichen stechenden Schmerzen, insbesondere beim Essen.
  • Zahnempfindlichkeit: Patienten empfinden Schmerzempfindlichkeit, wenn sie etwas Heißes, Kaltes oder Süßes essen oder trinken.
  • Dunkle Flecken: Erscheinen normalerweise als braune, graue oder schwarze Flecken auf den Zähnen.
  • schlechter Atem
  • ein unangenehmer Geschmack im Mund

Ohne Behandlung können Hohlräume so schwerwiegend werden, dass die Zähne erodieren, brechen oder vollständig ausfallen, wenn die Wurzel infiziert wird.

Kann Karies zurückkehren?

Wie bei jedem anderen Zahnproblem gilt: Je früher Karies erkannt wird, desto einfacher ist sie zu behandeln und desto unwahrscheinlicher sind langfristige Folgen.

Karies ist nur reversibel, wenn sie die äußerste Schicht der Zähne (den Zahnschmelz) betrifft. Sobald es in die mittlere Zahnschicht namens Dentin vordringt, ist es irreversibel. Denn durch den Ersatz der durch Karies im Zahnschmelz verloren gegangenen Mineralien kann sich der Zahn selbst reparieren und heilen.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.